zLock IEC-Kabel

zLock_1

Vermeiden Sie teure Ausfallzeiten durch versehentliche Unterbrechungen der Stromversorgung mit zLock-Ports und -Stromkabeln.

Trotz sorgfältiger Planung und stringenten Prozessen sind menschliche Fehler Auslöser von Rechenzentrums-Ausfällen.

Wenn Servicetechniker an der Rückseite von Racks arbeiten – sei es zur Inbetriebnahme neuer Server, zum Austausch fehlerhafter Netzteile oder zum Verlegen von LAN/SAN-Kabeln- passiert es viel zu oft, dass Stromkabel versehentlich durch Bewegungen herausgezogen werden. Stecker können sich außerdem durch Vibrationen lösen.

In modernen Rechenzentren werden durch die vermehrte Installation von Bladeservern immer häufiger IEC C-19/C-20 Kabel eingesetzt. Die großen C-20 Stecker und Kabel sind schwer, so dass C-20 Stecker anfällig für versehentliches Herausziehen sind.

Um dieses Problem zu lösen empfehlen wir den Einsatz der patentierten zLock-IEC-Powerkabel.

SecureLock-Ports funktionieren normal mit Standard-Kabeln. Wenn Sie aber mit SecureLock-Stromkabeln verbunden werden, stellen sie eine sichere physisch verriegelnde Verbindung her, durch die das Kabel fixiert wird.

Mit zLock™ Ports und Stromkabeln brauchen Sie niemals mehr eine unvorhergesehene Abkoppelung von IEC C-13- oder C-19-Ports zu befürchten.

Eliminieren Sie das Risiko, dass sich die Kabel Ihres IT-Equipments durch Erschütterungen lösen oder versehentlich gezogen werden wenn Sie an einem Rack arbeiten
Vermeiden Sie unnötige Arbeitsunterbrechungen, Ausfallzeiten und Fahrten zum Rechenzentrum.
Schützen Sie Ihr Rechenzentrum vor herausgezogenen Steckern, die Server zum Absturz bringen- auch Geräte mit doppelter Stromversorgung sind störanfällig.

 

Warten Sie nicht, sondern schützen Sie Ihr Rechenzentrum mit SecureLock-Steckern und -Ports.